DAKOSY, das Port Community System des Hamburger Hafens

In Hamburg, dem drittgrößten Containerhafen in Europa werden jährlich rund 7.000 Containerschiffe abgefertigt und über 8,5 Mio. TEU umgeschlagen. In den letzten Jahren hat die weltweite Schiffsgrößenentwicklung dazu geführt, dass der Hamburger Hafen von immer mehr Containerschiffe mit über 18.000 TEU angelaufen wird. Das bedeutet, dass in kurzen Zeitfenstern tausende von Containern umgeschlagen werden müssen. Damit das reibungslos und schnell funktioniert, muss der Vor- und Nachlauf der Container durch die Intermodaltransporteure Bahn, Feeder, Binnenschiff und LKW zeitgenau, reibungslos und effizient organisiert werden. Hierfür bedarf es eines vorausschauenden digitalen ladungsbezogenen Informationsaustauschs zwischen den Beteiligten und Behörden.

Im Hamburger Hafen gibt es dafür das Port Community System (PCS), welches von DAKOSY seit 1982 entwickelt und betrieben wird und heute mit über 2.000 angeschlossenen Unternehmen und Behörden zu den weltweit am weitest entwickelten digitalen Port Community Plattformen weltweit zählt.

Vier Säulen des Port Community Systems

Unser PCS besteht aus den vier Bereichen Port Call, Import, Hinterland und Export, die alle Anwendungsfälle umfassen, die wir für den Hamburger Hafen anbieten.

Michael Westhagemann, Wirtschaftssenator der Freien und Hansestadt Hamburg

"Der Hamburger Hafen ist Vorreiter bei intelligenten IT-Lösungen. Das PCS von DAKOSY zählt zu den wichtigsten Standortfaktoren. Nur mit der Unterstützung intelligenter Plattformen können zukunftsweisende und nachhaltige Logistikkonzepte umgesetzt werden.“

DAKOSY aus Stakeholder-Sicht

Vorstand der Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft

Jens Hansen

„Das PCS von DAKOSY unterstützt uns bei der Prozessoptimierung. Durch die zunehmenden Megaschiffe schlagen wir tausende Container in schneller Taktung um. Dafür brauchen wir absolute Daten-Transparenz, schon lange bevor das Schiff im Hafen ist.“

Geschäftsführer der CMA CGM Deutschland GmbH

Peter Wolf

„Das PCS bietet uns hohe Transparenz und Effizienz. Vom Schiffsanlauf bis zur -abfahrt ermöglicht es uns den automatisierten Informationsaustausch mit allen Logistikpartnern und Behörden und unterstützt uns dabei, unseren Kunden effiziente Services zu bieten.“

Managing Director bei Kühne + Nagel Germany

Holger Ketz

„Wir bieten unseren Kunden ein Höchstmaß an Verlässlichkeit, Schnelligkeit und Transparenz. Intelligente Plattformen wie das PCS von DAKOSY unterstützen uns dabei, diesem Anspruch jeden Tag gerecht zu werden.“

 

Die größten Vorteile des PCS

Das PCS beschleunigt die Lieferketten, die über den Hamburger Hafen abgefertigt werden. Es ermöglicht mit ihren vier zentralen Bereichen Port Call, Import, Hinterland und Export allen Unternehmen und Behörden schnelle und transparente Abfertigungsprozesse.

Neutral und offen

Trusted third-party

Hochintegrativ und vernetzt

Diskriminierungsfreier Zugang für alle Unternehmen

Aus der Praxis für die Praxis

Round-table Entwicklungen
Einfache Prozesse durch  Standardisierung

Hochverfügbar und sicher

Eigene Rechenzentren in Deutschland
24x7 Betrieb und Support

Statusmanagement in Echtzeit

Push, Pull oder eventgesteuert
Verteilung one to one, one to n, one to any

Zeitsparende Automatismen

Automatisierte Zoll- und Logistikprozesse

Maximale Transparenz

Frühes Erkennen von Abweichungen
Optimierung der Kapazitäten

Nachhaltigkeit

Vermeiden von Fehlfahrten
Minimierung CO2-Footprint