DAKOSY Logo

IMP - Newsletter

Alle Newsletter finden Sie auch auf unserer Homepage. Dort gelangen Sie zur englischen Version des Newsletters.

Mit dem Newsletter 03/2021 informieren wir Sie über Neuigkeiten in der Import Message Platform. Das IMP-Release 10.5.0 enthält Verbesserungen und Korrekturen, die mit den Wartungsarbeiten in der Nacht zum 21.04.2021 aktiviert werden. Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweis zur Schnittstellenänderung.

Implementierungshandbücher sowie Informationen zur IMP finden Sie im Internet auf den folgenden Seiten:

Informationen und Implementierungshandbücher zur IMP:   http://www.imp-hamburg.de.

Anwendung IMP-Direct:                                                 http://www.imp-direct.de.


Inhalt

Allgemeine Hinweise

  • Webinar: Mehr Transparenz und Planungssicherheit durch die IMP

Hinweise für Carrier und Terminals

  • Anzeige von SumA-Fehlermeldungen in IMP-Direct
  • Hinweis zum ETA im Importmanifest

Hinweise für Carrier

  • Faxnummer kein Pflichtfeld mehr im Manifest
  • Warnliste Transshipments

Terminübersicht

  • Zusammenfassung der IMP-relevanten Termine

Allgemeine Hinweise

Webinar: Mehr Transparenz und Planungssicherheit durch die IMP

Die IMP liefert zahlreiche Statusinformationen zu unterschiedlichen Fragestellungen, darunter auch zu aktuellen Schiffsverspätungen. Mit der IMP können Sie flexibel auf aktuelle Fahrplanänderungen reagieren und ihre Abfertigungsprozesse erfolgreich anpassen. In einem halbstündigen Webinar zeigen wir Ihnen unter anderem, wie Sie sich als Spediteur proaktiv über Verspätungen informieren lassen können und worauf Sie als Carrier bei Verspätungen im Kontext mit der SumA-Gestellung achten müssen.

Das Webinar beginnt am 20.04.2021 um 11:00 Uhr. Melden Sie Sich für die kostenfreie Veranstaltung auf unserer Homepage an über https://www.dakosy.de/news/detail/article/mehr-transparenz-und-planungssicherheit-durch-die-imp

Wir freuen uns, Sie online begrüßen zu dürfen!


Hinweise für Carrier und Terminals

Anzeige von SumA-Fehlermeldungen in IMP-Direct

Als Carrier werden Ihnen bereits Fehlermeldungen aus ATLAS per EDI-Nachricht oder per E-Mail weitergeleitet. Darüber hinaus können Sie sich die Fehlertexte nun auch in IMP-Direct komfortabler anzeigen lassen. Zudem erhalten nun auch die Anwender an den Terminals Einblick in die Fehlermeldungen und können Sie bei der Fehlerbehebung unterstützen.

Die Liste der Ladeeinheiten erreichen Sie, indem Sie in der Manifestliste auf das gewünschte Schiff klicken. Dort sehen Sie nun eine zusätzliche Spalte „Lösch-Ist ohne Verwahrung“ und getrennt davon den Inhalt der Fehlermeldung, sofern eine vorliegt. Um Details zu sehen, fahren Sie mit der Maus über die Symbole bzw. den Text:

Hinweis zum ETA im Importmanifest

Als Folge der Blockade im Suez-Kanal ist in der nächsten Zeit mit zahlreichen Verspätungen und Fahrplanänderungen zu rechnen. Wir möchten Sie daher daran erinnern, insbesondere bei erheblichen Verspätungen Ihre Manifestdaten zu aktualisieren. Das ETA im Importmanifest ist ein äußerst wichtiges Kriterium, damit ein vorzeitige ATB-Nummer bestätigt wird und der Container in Verwahrung geht.

Damit die Löschmeldung eines Containers einer bestimmten Reise und somit Ihrem Manifest zugeordnet wird, darf der Löschzeitpunkt nicht mehr als sieben Tage vom ETA abweichen!

Wenn Sie bemerken, dass ein Container nicht in Verwahrung geht – z. B. weil Sie den Status 914 erhalten -, obwohl Sie keine Fehlermeldung erhalten, prüfen Sie, ob das ETA korrekt angegeben wurde. Nach einer entsprechenden Korrektur wird die IMP dann versuchen, die ATB zu bestätigen.


Hinweise für Carrier

Faxnummer kein Pflichtfeld mehr im Manifest

Seit Kurzem ist die Faxnummer keine Pflichtangabe mehr in den Daten der ZAPP-Anmeldung. Ab sofort ist sie daher auch in der IMP nur noch optional mitzugeben. Das Implementierungshandbuch der IFTMCS wurde entsprechend angepasst und in der Version 1.4.5 veröffentlicht.

Warnliste Transshipments

Sie können Sich nun über Exportmanifeste informieren lassen, zu denen kein Transshipment erstellt werden konnte. Die IMP überprüft täglich die vorliegenden Exportdaten und überprüft, warum noch kein Transshipment vorliegen könnte. Gründe hierfür können u. a. darin bestehen, dass noch kein Importmanifest vorliegt oder dass ein Container landseitig ausgeliefert wurde, ohne an eine anderen Terminal angeliefert zu werden.

Bitte geben Sie uns hierfür eine oder mehrere E-Mail-Adressen auf, die wir für den Versand hinterlegen dürfen.

Terminübersicht

Zusammenfassung der IMP-relevanten Termine

Beschreibung

Testsystem

Produktion

Wartungsarbeiten IMP (Release 10.5.0)

 

 

20.04.2021

22:30 – 24:00 Uhr

Wartungsarbeiten IMP (Release 10.6.0)

 

vsl. 02.06.2021

22:30 – 24:00 Uhr

 

 

Hamburg, den 19. April 2021

DAKOSY Datenkommunikationssystem AG Phone + 49 40 370 03 - 0 Sitz der Gesellschaft: Hamburg, HRB 78314
Mattentwiete 2, 20457 Hamburg Fax + 49 40 370 03 - 370 Aufsichtsrat: Jens Hansen (Vors.)
www.dakosy.de Mail info@dakosy.de Vorstand: Dieter Spark, Ulrich Wrage
Falls Sie künftig keine Newsletter mehr von DAKOSY erhalten möchten, können Sie sich abmelden. Abmelden