Gefahrgutdeklarant GIV ist neuer INFr8-Pilotteilnehmer

DAKOSY-Pressedienst (Febr. 2019)

Die GIV Gefahrgut & Industrieverpackungs Service GmbH hat am 21. Februar 2019 erfolgreich eine erste Gefahrgut-Sendung digital über das eDGD-Portal INFr8 am Frankfurter Flughafen versendet.

Zu den Kernaufgaben des in Raunheim, in der Nähe des Frankfurter Flughafens, ansässigen Gefahrgutdeklaranten, gehört es, Spediteure und Versender beim Transport von Gefahrgut zu unterstützen. Als Adem Yurt, Geschäftsführer und Gefahrgutbeauftragter der GIV im Januar 2019 von der Pilotierung des Versenderportals INFr8 erfuhr, stand für ihn fest, dass sein Unternehmen von Anfang an dabei sein sollte: „Wir haben uns frühzeitig an INFr8 angeschlossen, damit wir unser Knowhow in die Entwicklung einbringen können. In der Luftfracht – speziell im Gefahrgutprozess – laufen die Transportprozesse bislang manuell und papierbasiert. Hier greift das Versenderportal INFr8. Wir können mit INFr8 nicht nur die eDGD, die digitale Gefahrgutdeklaration erstellen, sondern sie auch als elektronisches Dokument an die Airline senden. Und zwar so, dass diese sie softwaretechnisch verarbeiten und uns bei Bedarf Korrekturen zurückspielen kann, ohne dass der Prozess verzögert wird.“

Über INFr8 hat die GIV eine digitale Informationskette von ihren Kunden, d.h. den Spediteuren und Gefahrgutfirmen bis zu den Handlingagenten bzw. Airlines realisiert und kann so transparente, deutlich schnellere und damit effizientere Gefahrgutprozesse realisieren. Neben der Möglichkeit, die Gefahrgutdeklaration elektronisch zu erstellen und zu teilen, gehören aktuelle Statusinformationen über jeden einzelnen Transportschritt zu den Vorteilen, die die Pilotteilnehmer bereits durch das Portal realisieren.

Über INFr8: Das Versenderportal INFr8 ist eine weltweit einmalige Plattform, die speziell auf die Air Cargo Supply Chain zugeschnitten ist. Über die digitale Plattform können alle Sendungsdaten, inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Dangerous Goods Declaration, komplett elektronisch vom Versender über den Spediteur und/oder Gefahrgutdeklaranten bis zur Airline/Handlingagenten übertragen werden. INFr8 wurde von DAKOSY mit Unterstützung der Fraport AG entwickelt und wird seit September 2018 im Pilotbetrieb am Frankfurter Flughafen getestet. Zu den Pilotteilnehmern gehören neben der GIV Gefahrgut & Industrieverpackungs Service GmbH verschiedene namhafte Versender, Logistikdienstleister, Zolldeklaranten, die Airline Lufthansa Cargo sowie die Handlingagenten FCS und LUG.