Schulungen

Effektiveres Arbeiten durch DAKOSY-Schulungen !

Unser Schulungsangebot konzentriert sich auf aktuelle Themen, neue logistische Prozesse oder Softwareänderungen, die im Zuge von Release-Wechseln erforderlich werden.

Neben unserem Online-Schulungsangebot bieten wir kundenindividu­elle Schulungen an, die bei Ihnen vor Ort, in unserem Hamburger Schulungscenter oder ebenfalls online stattfinden können. Gerne unterstützen wir Sie mit dem maßgeschneiderten Angebot.

Ihr Kontakt zur Schulung

Melanie Sojka

E-Mail:  schulung(at)dakosy.de
Telefon: 040 37003 - 489

Weitere Informationen

  1. Anmeldung
    Mit dem Absenden des ausgefüllten Anmeldeformulars über unser Schulungsbuchungstool haben Sie sich verbindlich angemeldet.
    Die jeweilige Teilnehmerzahl ist begrenzt. Im Falle der Überbuchung wird der Anmeldende unverzüglich informiert.
    Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wird eine Teilnehmeranzahl von mindestens fünf Personen nicht erreicht, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen.
    Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per E-Mail oder per Post.
  2. Teilnahmegebühr
    Die Seminargebühr beinhaltet die Kosten für die Teilnahme am Seminar, für Getränke sowie begleitende Unterlagen ein. Die Teilnahmegebühr ist vor Beginn des Seminars fällig und erfolgt gemäß den auf der Rechnung angegebenen Zahlungsbedingungen. Nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung kann eine gesonderte Berechnung erfolgen.
    Eventuell anfallende Kosten für Übernachtung und weitere Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.
  3. Stornobedingungen/ Seminarabsage
    Der Rücktritt von einer Anmeldung ist stets schriftlich bekannt zu geben.
    Sie können bis eine Woche vor Seminarbeginn kostenlos vom Seminar zurücktreten. Ein späterer Rücktritt ist möglich, wenn der freie Platz durch einen von Ihnen gestellten Ersatzteilnehmer besetzt wird. Andernfalls wird die volle Seminargebühr fällig.
    Bei Absage des Seminars durch den Veranstalter aus organisatorischen Gründen oder infolge höherer Gewalt (z.B. Erkrankung des Referenten) wird die Seminargebühr erstattet. Der Veranstalter bemüht sich um einen Folgetermin innerhalb der nächsten drei Monate.
    Für vergebliche Aufwendungen oder sonstige Nachteile, die dem Kunden durch die Absage entstehen, kommt der Veranstalter nicht auf. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen.
  4. Änderung im Programm
    Änderungen im Seminarprogramm bleiben vorbehalten.
  5. Haftung
    Aus der Anwendung des erworbenen Fachwissens können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber DAKOSY geltend gemacht werden.
    DAKOSY ist von der Verpflichtung zur Leistungserbringung befreit, wenn und soweit die Nichterfüllung auf das Eintreten von Umständen höherer Gewalt oder sonstige unvorhergesehene und von DAKOSY nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, z. B. Krieg, Streiks, Aussperrung, Unruhen, Enteignungen, Gesetzesänderungen oder behördliche Anordnungen, Sturm, Überschwemmungen und sonstige Naturkatastrophen, Wassereinbrüche, Stromausfälle, Systemausfälle im Internet und Unterbrechungen oder Zerstörung datenführender oder von TK-Leitungen oder rechtswidrige Aktivitäten Dritter im Internet.
    Jeder Teilnehmer haftet für sich und seine Handlung innerhalb und außerhalb des Seminars und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.
  6. Urheberrecht
    Sämtliche Schulungsinhalte und Seminarunterlagen sind – auch in künftigen Versionen - urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich zu Seminarzwecken genutzt werden. Eine Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte oder eine anderweitige Nutzung insbesondere im Rahmen von gewerblichen Schulungen – auch auszugsweise - ist untersagt. Für die inhaltliche Vollständigkeit der Schulungsunterlagen übernimmt DAKOSY keine Gewähr.
  7. Salvatorische Klausel und Gerichtsstand
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, oder sollte ein wesentlicher Punkt nicht geregelt sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine Regelung herbeizuführen, die dem beabsichtigten Erfolg am nächsten kommt und die die Parteien vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Hamburg.